0

Virtual Reality: Erste Crossover-Serie für Oculus Rift und TV

von Carolin Albrand13. Februar 2016

Eine Serie über Virtual Reality in Virtual Reality – “Halycon” soll klassisches Fernsehen und das neue Medium VR sinnvoll miteinander verknüpfen.

Der auf Sci-Fi-Inhalte spezialisierte US-TV-Sender “Syfy” arbeitet an einer Serie, die sowohl für das klassische TV als auch für die VR-Brille Oculus Rift produziert wird. Insgesamt 15 Folgen sind in der Mache, davon werden zehn im regulären Fernsehen ausgestrahlt, fünf Ableger erscheinen jedoch nur für Virtual Reality. Wer keine VR-Brille besitzt, kann sich allerdings kurze Zusammenfassungen der VR-Episoden ansehen, um auf dem Laufenden zu bleiben.

“Halycon” ist der Titel der der Krimiserie, die im Jahr 2058 spielt. In dieser Zukunft ist die virtuelle Realität so normal und allgegenwärtig wie Smartphones in unserer Zeit. Hauptcharakterin ist Julie Dover, eine Kriminalbeamtin für VR-Verbrechen, die einen echten Mord untersucht, der aber in der virtuellen Realität stattgefunden hat. “Der Sender Syfy ist die perfekte Heimat für eine innovative Serie, die sowohl lineares TV als auch Virtual Reality miteinander verbindet”, sagt Steve Patscheck, Vizepräsident der Programmplanung bei den NBC Universal Networks.

Produziert wird die Serie vom kanadischen Entwicklerstudio “Secret Location”, die im VR-Bereich schon Erfahrungen sammeln konnten, beispielsweise bei der Produktion von VR-Ablegern für “The Blacklist” und “Sleepy Hollow”. Die Sleepy-Hollow-Experience gibt es hier kostenlos bei Oculus Share für Oculus Rift DK2. “Syfy ist dafür bekannt mit neuen Formaten bei TV-Serien zu experimentieren und wir freuen uns darauf, an diesem neuen Multiplattform-Projekt mitzuarbeiten”, sagt James Milward, Präsident von Secret Location. “Virtual Reality wird von immer mehr Menschen wahrgenommen und mit einem Projekt wie Halycon wollen wir dazu beitragen, dass das immersive Entertainment weiter wächst.”

Ein Erscheinungsdatum für die Serie steht noch nicht fest, gedreht wird seit Anfang Februar in Toronto. In Deutschland kann man Syfy unter anderem via Sky und Telekom Entertain ansehen, eine Liste aller Empfangsmöglichkeiten gibt es hier. Wer dem linearen TV bereits gänzlich abgesagt hat, der kann Halycon aber auch über die Syfy-Webseite beziehen. Dort dürfte es dann auch den Download für die Oculus-Rift-Episoden geben.

| SOURCE: The Hollywood Reporter
| FEATURED IMAGE: Symbolbild