0

Virtual Reality: Forscher zeigen kuriosen Wettersimulator

von Tomislav Bezmalinovic2. August 2017

Forscher der National Taiwan University und der Tamkang University führen auf der Siggraph-Konferenz ein Gerät vor, das Kälte, Hitze, Wind und Feuchtigkeit simuliert. In marktreifer Form könnte es in VR-Arcades Anwendung finden.

Auf der Siggraph-Konferenz wurde viel kurioses Zubehör für Virtual Reality vorgestellt, darunter ein Hirn-Computer-Interface für HTC Vive, das VR-Nutzern telekinetische Kräfte verleiht und ein VR-Controller, der passend zum Inhalt seine Form verändert.

Taiwanesische Forscher präsentieren ein Forschungsprojekt namens AoEs (“Area of Elements”), ein zylinderförmiges Gerät, das an der Decke befestigt wird und eine Reihe von Wetterbedingungen simuliert.

Auf der Oberseite ist ein Vive Tracker montiert, mit dessen Hilfe der Winkel des darunter stehenden Anwenders berechnet wird. Dank dieser Information passen sich die beweglichen Bauteile des Simulators an die Position des VR-Nutzers an, um einen größeren Wirkungsbereich abzudecken.

Simulierte Wetterwechsel

Ian Hamilton vom US-Blog Upload VR konnte das Gerät ausprobieren. Mit einer HTC Vive im Gesicht, fand er sich in einem virtuellen Kloster wieder und musste mit Handbewegungen Kreise in die Luft zeichnen, um Portale zu öffnen.

Nach dem Durchschreiten der Portale und dem Betreten der neuen Umgebung, simulierte das Gerät die Veränderung der Wetterbedingungen: Der Redakteur spürte die Feuchtigkeit einer Höhle, die Frische eines Berggipfels und den heißen Wind einer Wüste. Regen soll das Gerät ebenfalls simulieren können.

Ian Hamilton konnte zwei Schwächen ausmachen. Einerseits arbeite das Gerät so laut, dass die Betriebsgeräusche selbst durch die Kopfhörer dringen. Andererseits decke der Simulator nur eine kleine Fläche ab. Für die Feuchtigkeitseffekte müssten zudem wasserdichte VR-Brillen entwickelt werden.

Fortschrittliche VR-Arcades setzen bereits ähnliche Apparate ein. Sie könnten Interesse an der Technologie haben, sofern sie zu einem kommerziellen Produkt weiterentwickelt wird. Wer mehr über AoEs erfahren möchte, findet hier eine zweiseitige Forschungsarbeit, in der die Funktionsweise des Geräts erklärt wird.

| Featured Image: Upload VR (Youtube-Screenshot) | Source: Upload VR

Empfohlene Artikel: