1

Virtual Reality: Gorillaz veröffentlichen 360-Grad-Musikvideo zu “Saturnz Barz”

von Tomislav Bezmalinovic25. März 2017

Am 28. April erscheint “Humanz”, das neue Album der Gorillaz. Passend zur gestrigen Ankündigung wurde ein sehr sehenswertes 360-Grad-Musikvideo zu dem neuen Song  “Saturnz Barz (Spirit House)” veröffentlicht.

Laut Wikipedia haben die Gorillaz im Guinness-Buch der Rekorde einen Eintrag als “erfolgreichste virtuelle Band”. 1998 von dem Blur-Sänger Damon Albarn und dem Comic-Zeichner Jamie Hewlett (“Tank Girl”) ins Leben gerufen, besteht die Gruppe aus vier fiktiven Bandmitgliedern, die von Comic-Figuren dargestellt werden und keinen realen Personen entsprechen. Die reale Besetzung der Band wechselt vielmehr beständig.

Die Gorillaz sind neben diesem interessanten Bandkonzept für ihre Musikvideos bekannt, von denen einige bereits mit Preisen ausgezeichnet wurden. Mit Saturnz Barz wagen die Gorillaz nun den Schritt in die Virtual Reality.

Das sechsminütige 360-Grad-Video vereint auf gekonnte Weise klassische Animation und CGI und wirkt aufgrund seines digitalen Charakters eindrucksvoller als die meisten 360-Grad-Realweltaufnahmen – trotz fehlendem 3D-Effekt. Das Video zeigt in gewohnt schräger Weise, wie die Bandmitglieder ein abbruchreifes Haus betreten und am Ende in den Ringen des Saturn enden.

Saturnz Barz kann man sich per Youtube-App mit Google Cardboard, Daydream View oder Samsung Gear VR ansehen. Wer eine Oculus Rift oder HTC Vive besitzt, muss auf das kostenpflichtige Virtual Desktop zurückgreifen. Das Video kann man sich anschauen, indem man die URL des Videos in den VR-Player lädt.

| Featured Image: Gorillaz (Youtube-Screenshot)

Empfohlene Artikel: