1

Virtual Reality: Valve gibt grünes Licht für “Half-Life 2: VR”

von Tomislav Bezmalinovic15. Mai 2017

Update vom 15. Mai 2017:

Das Team meldet auf Reddit, dass die Greenlight-Kampagne für “Half-Life 2: VR” erfolgreich war. Mehr als 15.000 Steam-Nutzer hatten ihre Stimme abgegeben. Einer Veröffentlichung bei Steam steht nun nichts mehr im Wege. Auch Valve hat offenbar nichts gegen das Projekt einzuwenden.

Wann die Mod erscheint, verraten die Entwickler nicht. “Solche Dinge brauchen Zeit”, heißt es auf der Greenlight-Seite. Wer über entsprechende Fachkenntnisse verfügt und die Veröffentlichung der Modifikation eigenhändig beschleunigen möchte, ist aufgerufen, das Team zu unterstützen. Interessenten können sich auf der Greenlight-Seite oder im Subreddit der Mod bewerben.

Das Team will demnächst neue Gameplay-Videos veröffentlichen, bis dahin müssen sich Fans mit einem Vergleichsvideo und einer Reihe von 4K-Screenshots begnügen.

Update vom 11. Mai 2017:

“Wormslayer” und sein Team von Moddern haben auf Steam eine Greenlight-Kampagne für die Modifikation gestartet, die Half-Life 2 mit HTC Vive und Oculus Rift kompatibel machen soll. Das Projekt hört neu auf den Namen “Half-Life 2: VR”.

Das Team verspricht folgende Funktionen:

  • HDR Beleuchtung
  • Aktualisierte Effekte, Texturen, Modelle & Levelbereiche
  • Eine 3D-Benutzeroberfläche eigens für Virtual Reality
  • Realistische Waffeninteraktionen
  • Mehrere Optionen für Fortbewegung

Sämtliche Waffen werden mit den Vive-Controllern oder Oculus Touch gesteuert. Laut Road to VR sollen die Waffenmodelle komplett überarbeitet worden sein, sodass man sie in der Virtual Reality von allen Seiten betrachten kann. Außerdem wurden realistische Nachladeanimationen hinzugefügt. Um beispielsweise die Magnum nachzuladen, muss man den Revolver nach oben halten, so dass die Patronenhülsen herausfallen und die Kammer nach dem Nachladen mit etwas Schwung an ihren Platz zurückbefördern.

Das Team will Unterstützung für Episode 1 und 2 nachreichen, außerdem denkt es über einen Koop-Modus nach. Zeitgleich zur Ankündigung der Greenlight-Kampagne hat das Team ein kurzes Video veröffentlicht, das kommende Funktionen auflistet.

Ursprünglicher Artikel vom 4. April 2017: Half-Life 2 kommt für die VR-Brille, unterstützt 3D-Controller

Half-Life 2 hat selbst zwölf Jahre nach Erscheinen noch eine enorme Strahlkraft. Zu Zeiten des ersten und zweiten Development Kits von Oculus Rift hat ein Team von Moddern den Titel für die VR-Brille adaptiert. Nach längerer Funkstille meldet sich das Team zurück und stellt eine neue Version des Mods für Oculus Rift und HTC Vive in Aussicht, die Bewegungscontroller unterstützt.

Wer vor Jahren eine der beiden Entwicklerversionen von Oculus Rift besaß, kam um die HL2-Modifikation “HLVR” nicht herum. Zu einer Zeit, in der VR-Inhalte noch äußerst rar waren, ermöglichte die Mod einen Blick in die Zukunft des VR-Gamings. Wer eine Razer Hydra besaß, konnte sogar mit Bewegungscontrollern spielen.

“Wormslayer” und sein Team von Moddern meldeten sich nun nach längerer Absenz auf Reddit zurück und kündigten eine neue Version der Mod an, die für die aktuelle Generation von Oculus Rift und HTC Vive optimiert ist und deren 3D-Controller unterstützet. Laut Wormslayer funktioniert die Mod bereits gut.

In einem Youtube-Teaser (siehe unten) sieht man, wie die Gravity Gun nicht mehr mit der Maus oder einem Gamepad, sondern mit einem Bewegungscontroller bedient wird. Laut den Moddern stammt das Video aus einer mehrere Wochen alten Version für Oculus Touch, die mittlerweile stark verbessert wurde.

Jüngste Erkenntnisse zu künstlicher Fortbewegung fließen in die Entwicklung ein

Was die Art der Fortbewegung betrifft, möchten sich die Entwickler von Onward und anderen VR-Shootern inspirieren lassen, die im letzten Jahr erschienen sind. Das Ziel des Teams ist es, die neusten Methoden und den aktuellen Stand der Erkenntnisse bezüglich künstlicher Fortbewegung in die Entwicklung einfließen zu lassen.

Geplant ist eine Fortbewegung per Trackpad oder Analogstick, abhängig davon, ob man Vive-Controller oder Oculus Touch verwendet. Das Team hätte viele Anfragen für die Implementierung einer Teleportationsmechanik erhalten, diese jedoch noch nicht umgesetzt. Der Idee stehe man offen gegenüber, sofern sie gut umsetzbar ist. Die ursprüngliche Mod ist bekannt dafür, dass sie starke Bewegungsübelkeit auslöst.

Mehr Informationen folgen demnächst

Der nächste Schritt des Teams ist der Start einer Greenlight-Kampagne bei Steam. Doch wann genau soll die VR-Modifikation erscheinen? Diesbezüglich hält sich das Team noch bedeckt. “Es hängt von der Entscheidung des Teams ab, ob wir die Mod sofort allen zugänglich machen, einen geschlossenen Alpha-Test machen oder mit einer Veröffentlichung zuwarten, bis alles beinahe perfekt ist.” Das Team will mehr Informationen bekanntgeben, sobald diese Entscheidung getroffen wurde.

Valve ist in den Entwicklungsprozess nicht involviert. Die Modder schreiben, dass sie schon seit Jahren vergeblich versuchen, mit den Entwicklern in Kontakt zu treten. Die Betreiber der Steam-Plattform haben im Februar bekanntgegeben, an drei vollwertigen VR-Titeln zu arbeiten. Half-Life 3 VR dürfte mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht darunter sein.

Um die Mod spielen zu können, benötigt man Half-Life 2 und die beiden Episoden. Diese sind bei Steam erhältlich. Die Mod wird kostenlos sein. Wer den Moddern eine Frage stellen oder sich auf dem neusten Stand halten möchte, kann dies im betreffenden HLVR-Subreddit tun.

| Featured Image: Valve

Empfohlene Artikel: