In 2018 taucht das legendäre U-Boot in einer TV-Serie wieder auf, um erneut unterzutauchen. Parallel erscheint ein Virtual-Reality-Spiel.

Digility 2018

Im kommenden Jahr wird der deutsche Kultfilm “Das Boot” aus 1981 für eine TV-Serie neu aufgelegt. Der Film erzählt die Geschichte einer U-Boot-Crew, die auf engstem Raum eingesperrt durch feindliche Gewässer navigiert und mit dem Gegner und der Todesangst kämpft.

Mit an Bord war der Kriegsberichterstatter Lothar-Günther Buchheim, der seine persönlichen Erfahrungen viele Jahre später in einem Roman aufbereitete. Dieser diente als Vorlage für den Film und auch für die im kommenden Jahr erscheinende Serie. Die Serie wird von  Sky, Sonar Entertainment und der Bavaria Fernsehproduktion produziert.

Parallel zur Serie entwickelt das Unternehmen Remote Control Productions mit Sitz in München ein Virtual-Reality-Spiel, das auf den gleichen Inhalten basiert und in enger Zusammenarbeit mit der Bavaria Fernsehproduktion entsteht. Das soll garantieren, dass “das Spielerlebnis den legendären Film und die zukünftige TV-Serie perfekt widerspiegelt.” In der VR-Erfahrung erforscht der Nutzer die engen Gänge des U-Boots und soll “den Schrecken des Krieges” aus nächster Nähe erleben.

Details zum Inhalt oder ein genaues Veröffentlichungsdatum sind noch nicht bekannt. Auch die Plattformen stehen noch nicht fest.

Hendrik Lesser, CEO von Remote Control Productions, deutet an, dass neben der VR- auch eine Monitorversion erscheinen könnte. Das Unternehmen sucht nach Partnern, um den Filmtitel langfristig als Spielemarke zu etablieren.

Letzte Aktualisierung am 20.09.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

| Via: Pressemitteilung

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #109: Magic Leap im Test und VR-Hype-Zyklus | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.