1

Virtual Reality: Mit diesem Stift wird die Welt zur Leinwand

von Tomislav Bezmalinovic4. Dezember 2017

Das Schreiben ist eine jahrtausendealte Kulturtechnik. Das Startup Drawboard holt sie mit einem Zubehör in die Virtual Reality.

Die Vive-Controller und Oculus Touch sind hervorragende Eingabegeräte, aber für das Schreiben oder präzise Zeichnen eignen sie sich nur bedingt, da sie in der Luft gehalten werden und für längere Arbeitssitzungen zu schwer sind.

Das Startup Drawboard hat einen trackbaren Stylus entwickelt, mit dem VR-Nutzer auf physische Oberflächen wie einem Schreibtisch oder einer Wandtafel schreiben und zeichnen können. Der Stift wurde für Windows-Brillen entworfen, die dank eines unkomplizierten Setups, integrierter Sensoren und etwas höher aufgelöster Displays noch eher als Büro- und Arbeitsgeräte taugen als HTC Vive und Oculus Rift.

Die Bewegungen des Stifts werden von den integrierten Kameras der VR-Brillen räumlich erfasst und in die Virtual Reality übertragen, externe Sensoren werden nicht benötigt. Wer eine HTC Vive oder Oculus Rift nutzt, muss für das Tracking zu Leap Motion greifen.

Für den Arbeitsplatz der Zukunft

Das Startup verspricht submillimetergenaue Bewegungserfassung und eine tiefe Latenz. Der Stift soll außerdem 512 Intensitätsgräde von Druck unterscheiden können. Die integrierte Batterie wird per USB geladen.

Der Stift wird mit einer App ausgeliefert, die einen virtuellen Arbeitsplatz bereitstellt. VR-Nutzer können Bilder, PDFs oder 3D-Modelle in die Umgebung importieren und anschließend Vermerke hinzufügen. Arbeitsschritte können rückgängig gemacht werden und Projekte in unterschiedliche Formate exportiert und über das Internet geteilt werden.

Drawboard will die ersten Einheiten des Stifts Anfang 2018 ausliefern. Auf der offiziellen Internetseite kann man das Zubehör ab sofort vorbestellen. Eine Youtube-Video zeigt das Zubehör in Aktion.

Das Startup Massless arbeitet ebenfalls an einem hochpräzisen Stift für Oculus Rift und HTC Vive, der jedoch einen zusätzlichen externen Sensor benötigt. Oculus zeigte vor kurzem ein Experiment, bei dem ein herkömmlicher Stift dank eines Würfelmarkers von einer Kamera präzise erfasst und in die Virtual Reality übertragen wird.

| Featured Image: Drawboard

Empfohlene Artikel: