0

Virtual-Reality-Reportage aus dem Schlachthaus

von Matthias Bastian7. Dezember 2015

Zahlreiche bekannte Medienhäuser experimentieren bereits mit 360-Videos in der Berichterstattung. Auch das Wall Street Journal zeigt bereits einige sehenswerte VR-Dokumentationen.

Insgesamt vier Dokumentationen veröffentlichte das Wall Street Journal bereits und stellt euch in einer Schlachterei für Hühner mit an das Förderband, führt euch in die demographischen Probleme Japans ein, lässt euch Backstage teilhaben an den Proben für eine Ballett-Aufführung oder erklärt euch die Historie des Nasdaq Aktien-Index in einer animierten Infografik. Die Journalisten verzichten dabei meist auf aufwändige Schnitte oder gar Bewegung, stellen die 360-Grad-Kamera stattdessen lieber an besonders interessanten Punkten ab, die dem Zuschauer in jede Blickrichtung einen interessante Ausblick bieten. Die Zusammenhänge werden dabei von einer Erzählerstimme aus dem Off erklärt.

Die Videos bietet das WSJ über die 360-Video-Plattform VRIDEO an. VRIDEO war eine der ersten Online-Plattformen, die sich unter dem Motto “Immerse Yourself” ausschließlich den Themen virtuelle Realität und immersive Videos widmete – noch vor YouTube und Facebook. Im Web und per App gibt es flüssiges, kostenloses Streaming von 360-Videos mit bis zu 4k auf Desktop-Rechnern und 2k mit Smartphones. Für die VR-Brillen wurde zusätzlich ein gut zu bedienendes Interface entwickelt, so dass man auch in Virtual Reality bequem mehrere VR-Videos hintereinander schauen kann. Außerdem stellt das VRIDEO-Team regelmäßig Playlists mit den interessantesten Inhalten zusammen, es gibt einige interessante Filmexperimente zu entdecken. Die App gibt es als kostenlosen Download sowohl für Google Cardboard als auch für Samsung Gear VR, außerdem ist der Web-Player dank Web-VR-Support auch mit Oculus Rift kompatibel. Wer noch überhaupt keine VR-Brille besitzt, kann sich das Video aber auch normal im Browser ansehen, das Sichtfeld kann dabei mit den W-S-A-D Tasten oder der Maus gesteuert werden. Mehr Informationen zur VR-Initiative vom WSJ gibt es hier. Ein anderes gutes Beispiel für den Einsatz von Virtual Reality in der Berichterstattung sind die Reportagen der New York Times.

| SOURCE: WSJ
| FEATURED IMAGE: WSJ