0

Virtual Reality: Samsung überträgt Coldplay-Konzert live in 360-Grad

von Tomislav Bezmalinovic9. August 2017

Am 17. August können Fans von Coldplay mittels Virtual Reality einem US-Konzert der Band beiwohnen. Das musikalische Ereignis wird live aus Chicago in Samsungs mobile VR-Brille gestreamt.

Im März 2016 startete Coldplays Tournee “A Head Full Of Dreams”. Seither haben 5 Millionen Fans die Band live erlebt, berichtet das US-Unternehmen Live Nation, das die Tournee organisiert.

Nun tut sich Samsungs US-Zweig mit dem Veranstalter zusammen, um ein US-Konzert live in 360-Grad zu übertragen. Die Veranstaltung findet am 17. August im Chicagoer Football-Stadion Soldier Field statt, das 90.000 Besucher aufnehmen kann. Dank Virtual Reality können Fans dem Konzert kostenlos von überall aus beiwohnen, sofern sie früh genug aufstehen: In Mitteleuropa beginnt das Ereignis am 18. August, um 3:30 Uhr morgens.

Die besten Sitze für VR-Nutzer

Laut Samsung werden VR-Nutzern die besten Sitze zur Verfügung stehen, sodass sie die Pyrotechnik, die Lasershow und die Band selbst aus nächster Nähe erleben können. Ein kurzes Youtube-Video gibt einen Vorgeschmack auf das VR-Konzerterlebnis.

Anfang Juni startete Samsung mit einem eigenen und kostenlosen Live-Streaming-Angebot. Weitere Partner neben Live Nation sind die Kampfsportlige UFC und der US-Sender ESPN. “Diese Partnerschaften helfen uns dabei, Fans neue Erfahrungen zu verschaffen, die unmöglich scheinen”, sagte Samsungs Marketing-Chef Younghee Lee Ende Mai und kündigte für August die Übertragung eines Live-Konzert “mit einem internationalen Künstler” an.

Für den Live-Stream wird Samsungs hauseigene App Samsung VR vorausgesetzt. Wer das Konzert verpasst, wird es für begrenzte Zeit in der Wiederholung anschauen können.

Letzte Aktualisierung am 1.08.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

| Featured Image and Source: Samsung

Empfohlene Artikel: