0

Virtual Reality: Sony arbeitet an VR-Spinoff von “Breaking Bad” *Update*

von Tomislav Bezmalinovic7. Juni 2017

Update vom 7. Juni:

Gegenüber Time bestätigt Sony-Manager Shawn Layden die Arbeit an Breaking Bad VR. Er habe zwar keine Ahnung, was genau die VR-Erfahrung beinhalten würde, aber der Drehbuchautor der Serie Vince Gilligan habe bewiesen, dass er liefern könne.

Der Webseite Polygon erzählt Layden, wie es zu der Kooperation kam. Sony habe vor rund einem Jahr circa zehn Serienproduzenten aus Hollywood bei einem Event versammelt, unter anderem Ron Moore von “Galactica” und Frank Darabont von “The Walking Dead”. Auch Gilligan war unter den geladenen Gästen. Eine VR-Demonstration hätte die Kreativität der Serienmacher in Gang gesetzt.

Sony Pictures sei einer der Treiber von Virtual Reality außerhalb von Games. “Es ist keine Erweiterung, kein Upgrade eines vorhandenen Mediums”, sagt Layden. “Es ist eine völlig neue Plattform und Filmemacher müssen neue Disziplinen lernen, um ihre Geschichten in einer Umgebung zu erzählen, in der Zuschauer entscheiden, wohin sie gehen und schauen.”

Laydens europäischer Manager-Kollege Jim Ryan geht davon aus, dass die Grenze zwischen interaktiven Erfahrungen und Filmen zukünftig stärker verschwimmt.

Ursprünglicher Artikel vom 19. Mai:

Der Schöpfer von “Breaking Bad” verriet auf einer Fachveranstaltung, dass er mit Sony an einem VR-Spinoff der US-Fernsehserie arbeitet.

In den vergangenen Tagen fand in Las Vegas die Data Matters statt, eine Veranstaltung für Verkaufsfachkräfte. Dort verriet der Drehbuchautor und Fernsehproduzent Vince Gilligan, dass er und sein Team mit Sony an einer interaktiven VR-Erfahrung für Breaking Bad arbeiten. Diese soll 30 bis 45 Minuten dauern und laut Gilligan kein Spiel, sondern eine “Erfahrung” sein.

Die Information stammt von einem anonymen Reddit-Nutzer, der bei einer Präsentation Gilligans anwesend war. Die Quelle berichtet: “Er sagte, dass er wahrscheinlich nicht darüber sprechen sollte, aber meinte ‘was soll’s!'” Mehr Details ließ sich Gilligan leider nicht entlocken.

Die vom Serienschöpfer erwähnte Dauer der VR-Erfahrung lässt darauf schließen, dass das VR-Spinoff mehr als nur ein 360-Grad-Film ist. Dass sie interaktive Elemente enthält, legt zudem nahe, dass die VR-Erfahrung am Computer generiert statt gefilmt wird. Da Sony als Produzent auftritt, dürfte es sich um eine hochwertige Produktion für Playstation VR handeln. Sony hat bereits die Serie produziert.

Die von Kritikern wie Publikum gleichermaßen gefeierte Fernsehserie wurde in den USA erstmals zwischen 2008 und 2013 ausgestrahlt. Sie erzählt die Geschichte des Chemielehrers Walter White, der nach einer Krebsdiagnose mit der Herstellung von Drogen beginnt, um seine Behandlung zu finanzieren und die Zukunft seiner Familie abzusichern. Dabei gerät er in Konflikt mit der kriminellen Unterwelt.

Letzte Aktualisierung am 25.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

| Featured Image: Sony / AMC | Source: Reddit

Empfohlene Artikel: