0

Virtual-Reality-Video in 3D und 360° aus dem weißen Haus

von Carolin Albrand21. Dezember 2015

Wie wird Weihnachten im weißen Haus gefeiert? Dieser spezielle Ein- und Anblick dürfte den meisten von uns verwehrt bleiben, dank Googles Expedition-Programm können wir aber zumindest virtuell einen Eindruck davon bekommen. Denn der Internetriese hat sein 360-Kamerarig ins weiße Haus gestellt und liefert uns ein 3D 360-Video in 4K.

Das Expeditions-Programm von Google soll in erster Linie dazu dienen, Virtual Reality als Lernmedium in Schulklassen zu etablieren. Ziel von Expeditions ist es, Orte oder historische Ereignisse erlebbar zu machen, die Schüler ansonsten nur auf Bildern oder in Büchern sehen würden. Einer dieser Orte: Das Weiße Haus zur Weihnachtszeit. Die rund fünfminütige 360-Tour durch das Zuhause der First Family zeigt, wie ungemein aufwändig das US-Regierungsgebäude für die Weihnachtszeit geschmückt wurde. Alle Weihnachtsbäume zu zählen ist fast unmöglich, mehr als 50 dürften es allemal sein. Ein Sprecher erklärt zu den Bildern die Geschichte und Funktion des Raumes und warum dort welcher Weihnachtsschmuck aufgehängt wurde. Offenbar hat jedes Detail der Weihnachtsdeko auch eine eigene Geschichte.

Gefilmt wurde das Video mit dem Jump-Kamerarig, das aus 16 GoPros besteht, die mit 4K und 60 Bildern pro Sekunde filmen. Trotz 3D-Effekt und hoher Auflösung wirkt das Video relativ matschig, was wahrscheinlich auf die eher diffuse Beleuchtung im weißen Haus zurückzuführen ist. Dafür gibt es kaum Bildfehler, die Jump-Software, die das Stitching der Bilder übernimmt, offenbar einen ordentlichen Job.

Mehr über Google Expeditions und eine Anmeldung für das Programm für Lehrer und Schulen gibt es hier. Details zur verwendeten Kamera gibt es hier.

| FEATURED IMAGE: The White House (Screenshot bei YouTube)