0

Virtual Reality: Vulkane in 3D und 360° für Oculus Rift und Co.

von Matthias Bastian13. November 2015

Virtual Reality ist besonders dafür geeignet, Menschen an Erfahrungen teilhaben zu lassen, die sie normalerweise nicht selbst vor Ort erleben können. Im Fall eines ausbrechenden Vulkans bin ich darüber sehr glücklich und verstecke mich dankend hinter der VR-Brille.

Produziert wurde das beeindruckende 360-Video von der Darmstädter Agentur FaberCourtial in Zusammenarbeit mit dem ZDF und der Doku-Sendung Terra X. Durch den zusätzlichen 3D-Effekt, der erst seit wenigen Tagen von der YouTube-App für Android auch für Google Cardboard unterstützt wird, gewinnt das kurze Infovideo nochmal deutlich an Bildtiefe. Die Computer-generierten Grafiken sind so spektakulär, dass man in unmittelbarer Nähe eines riesigen aktiven Vulkans kurz die Fluchtreflexe unterdrücken muss.

Seit mehr als 33 Jahren entführt […] Terra X die Zuschauer an die exotischsten Plätze der Welt, lässt sie in die Vergangenheit eintauchen und Tiere hautnah erleben. Mithilfe von 360°-Filmen gehen wir noch einen Schritt weiter: Jetzt können unsere Zuschauer endlich das Gefühl haben, selbst dabei zu sein. Peter Arens, Leiter der ZDF-Hauptredaktion Kultur, Geschichte und Wissenschaft via ZDF.de

Schaut ihr nur die YouTube-Variante entgeht euch die interaktive Infografik in der Hälfte des Films, die zusätzliche Infos in Form von Bildern und Audio zum Thema Vulkane bereithält. Durch die Menüs navigiert mit eurem Blick, Maus oder Tastatur sind nicht notwendig. Habt ihr genug gelernt könnt ihr zurück zum Film wechseln und das Ende genießen. Dank Web-VR kann man das Virtual-Reality-Video mit Oculus Rift auch direkt im Browser ansehen, dafür braucht es allerdings einen Web-VR kompatiblen Browser wie Firefox Nightly mit Web-VR Plugin oder Chromium. Bei Chromium muss der VR-Modus unter chrome://flags/ erst noch aktiviert werden. Der Aufwand lohnt sich aber, denn abgesehen von der zuvor erwähnten Infografik ist die Bildqualität auch deutlich besser als bei YouTube. Die Video-Links zu den Versionen für die unterschiedlichen VR-Brillen, unter anderem auch Samsung Gear VR, gibt es direkt beim ZDF.

Für Fans von 360-Videos gibt es zur Zeit nur gute Nachrichten: Erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Google ein großes Update für die YouTube-App, das alle YouTube-Videos sowohl in 2D als auch 3D mit Cardboard VR-Brillen kompatibel macht. Kurz darauf aktualisierte Facebook die eigene Smartphone-App, damit die immersiven Videos im Newsstream auch auf dem Handy funktionieren. Falls ihr noch mehr Interesse an Videos für Web-VR habt: Rust Golem, ein interessanter Mix aus Musikvideo und Retro-Game, läuft ebenfalls direkt im Browser.

Spektakuläres #VirtualReality-Video in 360° und 3D über Vulkane. Klick um zu Tweeten

| QUELLE: ZDF.de
| FEATURED IMAGE: ZDF / FABER COURTIAL (Screenshot bei YouTube)