0

Virtual Reality: WankzVR dreht VR-Pornos aus der Perspektive der Frau

von Tomislav Bezmalinovic30. November 2016

Pornos werden noch immer vornehmlich für Männer produziert. Das gilt auch für die VR-Pornos, von denen die meisten aus der Perspektive des Mannes gedreht werden. Die US-amerikanische Pornoseite WankzVR möchte das ändern und in Zukunft mehr Filme für eine weibliche Kundschaft produzieren.

Laut einer Umfrage der Frauenzeitschrift Marie Claire schauen sich 31 Prozent der Frauen einmal die Woche Pornos an, zehn Prozent sogar täglich. Bradley Philipps, der Leiter von WankzVR, hat nun ein Pilotprojekt gestartet und drei VR-Pornos gedreht, die einen Sex aus der Perspektive der Frau erleben lassen.

Was es heißt, einen VR-Porno für Frauen zu produzieren

Laut Inverse soll WankzVR ausgiebig Marktforschung betrieben haben, um herauszufinden, was Frauen von einem VR-Porno erwarten. Ein eigens hierfür abgestelltes Team hat Frauen zum Thema befragt und einschlägige Subreddits studiert. Weibliche Kommentare und Besprechungen zu Filmen, die auf der Seite angeboten werden, sollen ebenfalls berücksichtigt worden sein.

Das Team fand heraus, dass die Frauen im Netz nur einige wenige VR-Pornos aus weiblicher Perspektive gefunden haben. Diese Sexfilme wären von den Frauen als unheimlich empfunden worden: “Für die Frauen waren die Videos immersiv genug, um ihnen das Gefühl zu geben, dass der Geschlechtsverkehr ohne ihr Einverständnis stattfindet. Sie hatten das Gefühl, virtuell vergewaltigt zu werden,” erzählt Bradley Philipps.

Offenbar zeigten die Filme den Sex zwar aus der weiblichen Perspektive, dieser war aber immer noch von der Brutalo-Ästhetik klassischer US-Pornos geprägt, die sich an männlichen Machtfantasien orientiert. Man muss den Bedürfnissen der Frauen also nicht allein in perspektivischer Hinsicht Rechnung tragen.

Es wird noch dauern, bis Virtual Reality im Mainstream ankommt

Ein Unternehmen namens Natural Cycles, das eine Fruchtbarkeits-App für Frauen anbietet, hat kürzlich 2.618 britische Frauen zu ihren sexuellen Gewohnheiten befragt. Die Umfrage hat ergeben, dass 16 Prozent der Frauen Interesse daran haben, virtuellen Sex auszuprobieren.

Besonders viel ist das nicht, aber Phillips glaubt ohnehin nicht, dass sich Virtual Reality über Nacht durchsetzen wird: “Einige dieser neuen Technologien werden schneller kommen als viele von uns erwarten. Aber sie stehen nicht vor der Tür, wie einige glauben,” sagt Phillips.

WankzVR hat drei VR-Pornos für Frauen veröffentlicht. Sie tragen den Titel: “The Pool Boy”, “Sunday Morning” und “Sharing is Caring” und können auf der offiziellen Internetseite kostenlos heruntergeladen werden. Unterstützt werden Oculus Rift, Samsung Gear VR, HTC Vive und Google Cardboard.

| Featured Image: WankzVR