2

Virtual Reality: Zeiss kündigt mobile VR-Brille für Steam an

von Matthias Bastian29. August 2017

Mit einer neuen Software und zwei Bewegungscontrollern soll die mobile VR-Brille VR One von Zeiss den PC-Brillen Konkurrenz machen. Das neue Paket unterstützt sogar Steam VR, beherrscht jedoch kein Raumtracking. Zeiss stellt es im Rahmen der IFA vor.

Zeiss VR One Connect heißt das vollständige Paket, das im Kern aus drei Komponenten besteht: Der Smartphone-VR-Brille VR One, zwei Bewegungscontrollern mit integrierter Sensoreinheit und einer neuen Software, die das Smartphone über USB mit dem PC und Steam VR verbindet.

Die Inhalte werden vom PC aus auf das Smartphone-Display gestreamt. Laut Zeiss wird ein “aktuelles” Android- oder iOS-Gerät zwischen 4,7 und 5,5 Zoll für den Betrieb vorausgesetzt.

Die beiden Bewegungscontroller unterstützen drei Freiheitsgrade, erkennen also Rotation und Lage, jedoch keine Bewegung in die Tiefe des Raumes. Auch die VR-One-Brille unterstützt keine Raumerkennung. Die beiden Controller werden via Bluetooth mit dem Smartphone verbunden.

Bild: Zeiss

Bild: Zeiss

Connect soll die Brücke zwischen High- und Lowend-VR schlagen

Zeiss verspricht sich von dem neuen Produkt eine Demokratisierung der VR-Industrie. Günstige mobile Einstiegslösungen ermöglichten jedermann einen Zugang zur Technologie, heißt es in der Pressemitteilung.

“Auf der einen Seite werden teure Gaming-VR-Headsets mit aufwendiger Verkabelung und Sensoren sowie fest integrierten Displays angeboten, die für den Einsatz mit einem Gaming-PC konzipiert sind”, sagt Produktmanager Franz Troppenhagen.

Und weiter: “Diese hochpreisigen Lösungen erlauben eindrucksvolle VR-Anwendungen und -Spiele. Auf der anderen Seite gibt es preiswerte mobile VR-Brillen, die auf ein Smartphone als Display setzen. Hier werden alle VR-Inhalte von der mobilen Hardware berechnet – die bei grafisch anspruchsvollen Titeln schnell an ihre Grenzen stößt. Daher gibt es bislang nur wenige hochwertige Spiele für mobile VR-Lösungen. Mit Zeiss VR One Connect schlagen wir die Brücke zwischen beiden Welten.”

PC-VR-Streaming ohne Raumerkennung

Aufgrund der nicht vorhandenen Raumerkennung der Controller und der VR-Brille ist allerdings fraglich, wie viel der PC-Erfahrung tatsächlich auf die Smartphone-Brille übertragen werden kann.

Gerade die Bewegung in die Tiefe des Raumes mit vollwertigen 3D-Controllern ist der entscheidende qualitative Unterschied zwischen einer mobilen VR-Erfahrung und Highend-Geräten wie HTC Vive, Oculus Rift oder Playstation VR. Leider macht Zeiss keine genauen Angaben dazu, welche Apps und Spiele bei Steam mit der neuen Soft- und Hardware gut nutzbar sind. Der Katalog soll jedoch “umfangreich” sein.

Zeiss VR One Connect wird voraussichtlich Ende 2017 für 129 Euro verkauft. Im Lieferumfang enthalten sind die beiden drahtlosen Bewegungscontroller, ein USB-Kabel zur Verbindung mit dem Rechner, ein Kabelclip und die Software. Im Bundle mit der VR-Brille Zeiss VR One Plus beträgt die unverbindliche Preisempfehlung 199,00 Euro.

Letzte Aktualisierung am 25.09.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

| All Images: Zeiss | Source: Zeiss

Empfohlene Artikel: