0

Virtuelle Kransteuerung mit Oculus Rift

von VRODO15. Juni 2016

In diesen Tagen dominieren aufgrund der E3 2016 zahlreiche Gaming-News die VR-Schlagzeilen. Aber dass Virtual Reality neben dem Entertainment auch in Arbeitskontexten potenziell Nutzen stiften kann, ist hinlänglich bekannt. Eine interessante Variante gibt es im obigen Video zu sehen: Hivision ist eine Art Telepräsenz-System, bei dem der Kranfahrer bequem aus der Fahrerkabine den Kran fernsteuern kann, anstatt diesen von außen bedienen zu müssen.

Mit VR-Brille soll Baumstammstapeln deutlich einfacher funktionieren als mit einem herkömmlichen Monitor, da man die Blickrichtung intuitiv verändern und die Kranmanöver so besser abschätzen kann. “Ich dachte erst, dass es sich komisch anfühlt, aber es ist sehr intuitiv. Innerhalb von wenigen Stunden konnte ich Baumstämme stapeln wie nie zuvor, man vergisst, dass man eine Videobrille trägt”, sagt der Sprecher im Werbevideo. Das Bild in der VR-Brille zeigt die Perspektive des Hebearms, eine virtuelle Simulation kann man hier anschauen.

Das System wurde gerade erst auf der deutschen KWF-Fachmesse mit dem “Vision-Award” ausgezeichnet, den der Hersteller als “den Oscar der Waldwirtschaft” bezeichnet. Der Waldarbeiter soll mit der virtuellen Fernsteuerung und Oculus Rift sicherer, bequemer und performanter arbeiten können.

| Featured Image: HiVision (Screenshot bei YouTube)