HTC zeigt auf Displaylinks E3-Messestand den kommenden Drahtlosadapter für Vive und Vive Pro. Das Zubehör erscheint laut einem HTC-Sprecher Ende des Sommers.

Der Wireless-Adapter nutzt ein von Displaylink entwickeltes Kompressionsverfahren in Kombination mit Intels WiGig-Netzwerktechnologie. Die beruht auf dem Wi-Fi-Standard IEEE 802.11ad beruht und funkt im 60-Gigahertz-Band. Das komprimierte Videosignal kann an VR-Brillen mit einer Auflösung von bis zu 3.840 mal 2.160 Bildpunkten ausgegeben werden. Die zusätzliche Latenz soll bei drei bis fünf Millisekunden liegen.

Das chinesische Konkurrenzprodukt TPCast bietet einen vergleichbaren Latenzwert. Der Aufbau mit Router, Sender und Empfänger ist bei beiden Geräten recht kompliziert und deshalb höchstens für Enthusiasten interessant. Dafür funktioniert die Technologie verlässlich: Bei unserem Test des Tpcast-Adapters traten nur selten Bildartefakte auf und eine zusätzliche Latenz war nicht zu spüren. Intels Adapter funktioniert laut Tested ebenfalls einwandfrei: Die VR-Erfahrung soll qualitativ auf Kabelniveau sein.

Preis weiterhin unbekannt

Die Vive-Brille und der Drahtlosempfänger am Kopf des Nutzers wird wie bei Tpcast von einer Powerbank mit Strom versorgt. Laut Road to VR nutzt Intels Wireless-Adapter die QC 3.0 Powerbank, die von HTC für 80 US-Dollar verkauft wird. Sie bietet eine Kapazität von 10,050 mAh und soll zwei bis drei Stunden durchhalten. Das Aufladen des leeren Akkus dauert laut HTC eine Stunde.

VR-Nutzer können im selben Raum bis zu sechs Drahtlos-Adapter gleichzeitig nutzen, ohne dass es zu Interferenzen kommt. Tpcast bietet eine ähnliche Lösung für bis zu vier Nutzer.

Zum Preis für das Wireless-Zubehör schweigt HTC. Tpcasts Gerät kostet 350 Euro für HTC Vive und 390 Euro für Oculus Rift. Dass HTCs Adapter billiger wird, ist eher unwahrscheinlich: Mit der Bepreisung Vive Pro wandte sich HTC jüngst bewusst an Enthusiasten und Geschäftskunden. Das Paket bestehend aus VR-Brille und SteamVR 2.0 kompatiblen Controllern und Trackingzubehör kostet 1.399 Euro.

Letzte Aktualisierung am 23.06.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten


Letzte Aktualisierung am 23.06.2018 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API / Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten

| Featured Image: HTC / Intel | Source: Road to VR

Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast: E3 2018 - war es das mit VR? | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.