HTC bringt Vive X nach London und startet eine neue Förderphase. Für Europa wird ein eigener Direktor ernannt.

London wird der europäische Hauptsitz von HTCs VR- und AR-Förderprogramm Vive X. Rund 100 Millionen US-Dollar will HTC in Unternehmen mit interessanten Virtual- und Augmented-Reality-Projekten investieren. Weitere Standorte neben London sind Taipeh, Peking, Shenzhen, San Francisco und Tel Aviv.

Direktor von Vive X Europa wird Dave Haynes, der zuvor für den Risikokapitalgeber Seedcamp arbeitete und unter anderem Investitionen in SplashVR und TheWaveVR verantwortete.

“Vive X ist der aktivste Investor für VR-Startups und der Aufbau eines Standortes in Europa ist ein wichtiger Schritt. Die Unternehmen hier wenden bereits immersive Technologien an, um wichtige Probleme in Bereichen wie Gesundheit, Bildung und Design zu lösen”, sagt Haynes.

Vive X London ist offen für Bewerbungen aus ganz Europa und wird Städte wie London, Paris, Berlin, Amsterdam und Helsinki besuchen, um potenzielle Kandidaten für das Programm kennenzulernen.

Weltweit hat Vive X in über achtzig Unternehmen aus Sektoren wie Bildung, Gesundheit, Medizin und Unterhaltung investiert. “Vive X London begrüßt alle Teams, die VR/AR-Anwendungen und -Dienste entwickeln und dabei einen besonderen Schwerpunkt auf B2B- und Enterprise-Anwendungen in Europa legen”, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.

Informationen für die Einreichung eigener Projekte für Vive X stehen hier.

Bei den Vive-X-Demo-Tagen präsentierte HTC 25 Unternehmen der aktuellen Förderphase (nicht redigierter HTC-Pressetext):

San Francisco

Apelab demokratisiert die Erstellung und das Teilen von AR-/ VR-Inhalten durch ihre SpatialStories Creative Suite und einen dezentralen, kollaborativen Marktplatz. SpatialStories ermöglicht es Kreativen, Entwicklern und Unternehmen interaktive XR-Inhalte zu erstellen und auf allen Plattformen zu verbreiten.

CALA  bietet eine Softwarelösung, die es Modedesignern ermöglicht, Ideen schneller in fertige Kleidungsstücke umzusetzen – von der ersten Skizze bis zur Produktion und allem, was dazwischen liegt. Die 3D-Scantechnologie ermöglicht es Verbrauchern, Körpermaße mit Smartphone-Fotos und AR-Technologie zu erfassen und ihre Bestellungen mit genauer Passform zu erhalten.

Cloudgate Studio ist das Entwicklerstudio hinter VR-Titeln wie Brookhaven Experiment und Island 359. Mit einem Team aus erfahrenen Entwicklern ist Cloudgate auf dem besten Weg, technische Module zu entwickeln, die für den ersten Top-Titel im Bereich des VR E-Sports nötig sind. Virtual Self ermöglicht es Spielern, ihren Körper in VR zu sehen und ihr Spiel ohne teures Setup zu streamen.

eLoupes bietet ein chirurgisches, bildgebendes System in Echtzeit für den Operationssaal an. Durch die Kombination von Lichtfeld-Rendering und einem am Kopf montierten Display können Krankenhäuser Chirurgen eine Lösung anbieten, die herkömmlichen bildgebenden Systemen wie Mikroskopen überlegen ist, Kosten spart und die Ergebnisse für den Patienten verbessert.

Nanome strebt danach, durch VR und Blockchain-Technologie Wissenschaft und Ingenieurwesen zu demokratisieren. Die heutigen Lecacy-Systeme sind veraltet und behindern den Fortschritt. Mit einer intuitiv gestalteten und dezentralen Plattform möchte Nanome den Umgang mit wissenschaftlichen Daten erleichtern und somit Innovationskraft voran treiben.

Neurable entwickelt ein Brain-Computer-Interface für VR. Basierend auf Innovationen im Bereich der Neurowissenschaften und Machine Learning interpretiert Neurable Signale der Elektroenzephalographie (EEG) für Echtzeit-Interaktionen. VR-Anwendungen sollen mit Gedanken gesteuert werden können.

Quantum Capture entwickelt eine verhaltensorientierte Technologie, die KI-basierte, virtuellen Agenten antreibt. Durch die Kombination von fotorealistischen 3D-Charakteren, prozeduralen Animationssystemen und der Unterstützung kognitiver KI soll Quantum Capture Entwicklern die notwendigen Werkzeuge an die Hand geben, um verblüffende, virtuelle, auf Menschen basierende Anwendungen zu erstellen und gleichzeitig die Kosten erheblich zu reduzieren und die Produktionszeiten zu verkürzen.

QuarkVR  ist die Kompressions- und Streaming-Technologie der nächsten Generation für autarke Headsets und Cloud XR. Die Mission ist es, die User Experience von XR zu verbessern und erschwinglicher zu machen. QuarkVR ist eine hardwareunabhängige Softwarelösung, die eine 4K-Auflösung für jedes Auge unterstützt und ein gleichzeitiges Streamen an Dutzende User in der gleichen Umgebung mit minimaler Latenz ermöglicht.

Beijing

JuDaoEdu widmet sich der Forschung und Entwicklung von VR-Laboren für K12 Studenten. Das Produkt ist für die Ausbildung in den Fachrichtungen Physik, Chemie, Biologie und anderen Naturwissenschaften geeignet. Die Vision des Unternehmens ist es, Studenten eine authentische und sichere VR-Laborumgebung zu bieten.

Lenqiy ist ein führender VR-Content-Entwickler, der Teenagern Innovation und Kreativität in Lehrinhalten näher bringt. Das aktuelle Produktportfolio umfasst die Bereiche Wissenschaft, Technik, Technologie, Kunst und Mathematik. Durch die Kreativität und das innovative Produktdesign der Anwendung möchte Lenqiy das Lernen zu einer angenehmen Entdeckungsreise für Teenager machen.

PanguVR ist ein KI-getriebenes Technologie-Unternehmen mit Schwerpunkt auf fortschrittlicher Computervision. Die Kern-Engine, die durch Deep Learning und die Verarbeitung tausender Terabyte an Daten angetrieben wird, erlaubt es Benutzern, 6Dof VR-Umgebungen innerhalb von wenigen Minuten durch einfaches Hochladen der 3D-Assets und 2D-Grafiken zu erstellen. PanguVR schafft es, in kurzer Zeit eine überzeugende Qualität bei den erstellten Inhalten zu erzeugen, die nur einen Bruchteil an Kosten gegenüber manuellen Erstellungsprozessen verursachen.

Pillow’s Willow VR Studios kreiert Märchenspiele für 3DoF und 6DoF VR, die sich durch ihre hochwertige Optik bei maximaler Performance auszeichnen. Ihre gewaltfreien Casual VR-Spiele mit neugierigen, sympathischen Charakteren machen Spaß, sind einfach zu spielen und für jedes Alter geeignet.

Yue Cheng Technology zielt darauf ab, das Netflix der VR zu werden. Das Unternehmen hat mehr als 300 hochwertige VR-Inhalte von 50+ Partnern in 15 Ländern ausgewählt.

Shenzhen

Antilatency ist spezialisiert auf Positionstracking-Lösungen für VR  und AR, die Multiplayer-VR-Erlebnisse innerhalb des Tracking-Bereichs ohne Skalierungs-Limits mit mobilen oder vernetzten VR-Brillen ermöglichen.

Configreality versteht, wie die menschliche Raumwahrnehmung im physischen und virtuellen Raum gleichzeitig funktioniert. Mit seinem proprietären Algorithmus zur räumlichen Komprimierung erhält der Nutzer das Gefühl, sich in einem unendlich großen Raum zu bewegen, selbst wenn der physische Raum begrenzt ist.

Super Node ist ein Unternehmen für visuelle Intelligenz mit Full-Stack-Lösungen, die es Maschinen ermöglichen, ihre Umgebung intelligent wahrzunehmen. Die Lösung bietet kostengünstige, hochpräzise Hindernisvermeidung, 6DoF-Tracking und SLAM (Simultaneous Localization and Mapping) Funktionen für VR, AR und Robotik.

VRWaibao bietet eine Multiplayer-Collaboration-Plattform in VR und erstellt gleichzeitig eine breite Palette von Enterprise-VR-Anwendungen für Kunden aus den Bereichen Banken, Fertigung, Immobilien, Gesundheitswesen, Militär und mehr.

Wewod konzentriert sich auf die Bereitstellung hochwertiger, standortbezogener Unterhaltungs- und Lehrinhalte in VR. Das Team hinter Wewod verfügt über langjährige Erfahrungen in der 3D-Produktion für namhafte Kunden wie Disney, Bandai Namco und Nintendo.

Transmind’s szenariobasierte Interaktions-Trainingsarchitekt gewann den National Fintech Innovationspreis für Unternehmen für seine immersive interactive Trainingserfahrunge und wurde in vielen Finanzinstituten implementiert.

Taipei

COVER bietet eine virtuelle Livestreaming-Plattform, auf der die Nutzer auf mobilen Endgeräten mit ihren Avataren mit anderen Nutzern interagieren und zum zuschauen bewegen können. Es bietet ein Live-Show für die virtuelle Prominenz.

Looxid Labs hat eine für VR optimierte Analyseplattform für Emotionen entwickelt, die Bio-Sensoren nutzt, die die Augen- und Gehirnaktivität messen. Der Machine-Lerning-Algorithmus ist in der Lage, den emotionalen Zustand der Benutzer zu analysieren und liefert wertvolle Daten, die genutzt werden können, um den echten Einfluss von VR-Erfahrungen auf die Nutzer zu ermitteln.

Red Pill Lab nutzt Deep-Learning-Algorithmen, um Workflows von Echtzeit-Charakteranimationen zu optimieren. Die Voice-to-Face-Engine und der Full Body IK-Solver arbeiten Hand in Hand, um virtuellen Charakteren in VR-Spielen eine neue Dimension des Realismus zu verleihen.

VRCollab bringt BIM (Building Information Modelling) auf das nächste Level und ermöglicht Architekten, Ingenieuren, Planern und Beratern eine nahtlose Zusammenarbeit bei Bauprojekten. Es handelt sich um eine Software-Lösung, die BIM-Modelle für die Verwendung in der Entwurfsüberprüfung, der Bauabnahme und der Baukoordination sowie der automatisierten Dokumentenerstellung sofort umwandelt.

Mixed Realms bietet einem globalen Publikum innovative, qualitativ hochwertige und tiefgreifende VR/AR-Inhalte der Massenunterhaltung. SairentoVR, die erste Veröffentlichung von MixedRealms, hat sich zu einem der führenden Actionspiele entwickelt.

Tel Aviv

Astral Vision verwandelt existierende Freizeitpark-Attraktionen in eine virtuelle Achterbahnfahrt, die ein überzeugendes und erfrischendes Kundenerlebnis ohne kostenntensive Upgrades bietet.


Wenn Du die Artikel auf VRODO hilfreich und interessant findest, dann unterstütze uns bitte, indem Du Deinen Werbeblocker für unsere Seite deaktivierst. Alternativ kannst Du bei Deinem nächsten Amazon-Einkauf unseren Amazon-Link nutzen. Der Kaufpreis für Dich bleibt gleich, aber wir bekommen einen kleinen Anteil daran gutgeschrieben (Mehr dazu, Affiliate-Links sind z.T. auch direkt in Artikeln enthalten). Danke!