Im Juni startete die nordamerikanische Restaurantkette Dave & Buster’s die VR-Attraktion “Jurassic World – VR Expedition”. Die ist so erfolgreich, dass das VR-Programm jetzt ausgebaut werden soll.

Dave & Buster’s Restaurants gibt es an über 115 Standorten in den USA und Kanada. Neben Burgern und Coke bieten sie vor allem: jede Menge Games. Die Restaurants sind vollgestopft mit Spielautomaten und elektronischem Entertainment.

Seit dem 14. Juni ist auch eine aufwendige VR-Attraktion zum Dinofilm “Jurassic World” im Portfolio: Auf einem hydraulischen Fahrsimulator nehmen bis zu vier Besucher Platz und erforschen gemeinsam “Isla Nublar” virtuell. Hardware-Partner ist HTC, das Unternehmen stellte über 500 Vive-Brillen zur Verfügung.

Entwickelt wurde das VR-Erlebnis von “The Virtual Reality Company” (VRC), einem von Hollywood-Größen gegründeten VR-Unternehmen in Zusammenarbeit mit Universal. Die Entwicklung dieser und weiterer Jurassic-World-VR-Anwendungen kostete über eine Million US-Dollar.

Die Investition lohnt sich offenbar

Im Rahmen einer Telefonkonferenz zur finanziellen Lage äußert sich Dave & Buster’s Chef Brian Jenkins positiv über die VR-Expedition ins Dinoland: Die VR-Attraktion sei die erfolgreichste Spieleneueinführung in der Geschichte der Restaurantkette. Das erste Restaurant wurde 1982 eröffnet.

Das Interesse der Gäste sei sehr hoch, weitere VR-Inhalte seien in Planung und sollen den Umsatz langfristig steigern. Ein zweiter VR-Simulator ist ebenfalls angedacht. Eine Fahrt im Jurassic-World-Gefährt kostet fünf US-Dollar.

Wer sich in den USA oder Kanada aufhält und die VR-Erfahrung ausprobieren möchte, findet hier eine Übersicht aller Dave & Buster’s Standorte.

Weiterlesen über VR-Spielhallen:


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #115: Oculus Rift 2, Pimax Vorbestellstart, AWE 2018 | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.