0

“VR the Champions”: Queen veröffentlicht 360-Konzert in 4K und 3D

von Matthias Bastian5. Juli 2017

Die Rockgruppe Queen ist in den kommenden Monaten mit dem Sänger Adam Lambert auf Tour. Ein 360-Erlebnis in 4K und 3D spendet all jenen Trost, die keine Karten fürs echte Konzert ergattern können. Das Video läuft mit Oculus Rift und HTC Vive sowie Gear VR und Daydream.

Gemeinsam mit Universal veröffentlicht Queen erstmals Konzertaufnahmen in 360-Grad. Die Songs wurden im Mai 2016 bei einem Konzert in Barcelona aufgezeichnet.

Enthalten sind unter anderem die Klassiker “Radio Ga Ga”, “We Will Rock You” und “We Are the Champions”. Einen Eindruck gibt es im Teaser unten, der über die offizielle YouTube-App für Android und iOS auch mit Smartphone-Brillen angesehen werden kann.

Das Video wurde in 4K-Auflösung mit stereoskopischem 3D-Effekt und Ambisonic-Raumklang produziert. Die Konzerterfahrung für die VR-Brille kostet 10,99 Euro und ist über Universals VR-Plattform VRtogo verfügbar.

Laut den Herausgebern läuft das Video mit Oculus Rift und HTC Vive sowie den mobilen VR-Brillen Daydream und Gear VR. Natürlich kann man es einfach im Browser ansehen, dann schwenkt man die Kamera mit der Maus oder den Pfeiltasten.

Brian May rockt Virtual Reality

Queen-Gitarrist Brian May ist bekennender Virtual-Reality-Fan und entwickelte im vergangenen Jahr eine eigene VR-Brille fürs Smartphone. “Das ist ein Traum, der in Erfüllung geht. Zum ersten Mal können Fans die Spannung und die Energie eines Queen-Konzerts in den eigenen vier Wänden erleben”, sagt May.

Schon vor dem VR-Hype begeisterte sich May für stereoskopische 3D-Effekte. Er ist Inhaber des Unternehmens “The London Stereoscopic Company”, über das er auch seine VR-Brille vertreibt.

May schob im letzten Jahr außerdem eine Kooperation zwischen Queen und Google an, um eine Virtual-Reality-Version des Kultsongs  “Bohemian Rhapsody” zu produzieren. Die psychedelische und komplett animierte 360-Erfahrung ist laut May dem Unterbewusstsein des früheren Sängers Freddie Mercury nachempfunden.

Die VR-Version von Bohemian Rhapsody kann über eine kostenlose App fürs Android-Smartphone oder das iPhone mit jeder beliebigen Smartphone-Brille angesehen werden.

| Featured Image: Queen (Screenshot bei YouTube) | Via: Pressemitteilung

Empfohlene Artikel: