In unserer neuen Ausgabe von VRODO Talk, unserem Format für Einzelthemen rund um VR/AR, sprechen Tobias und Christian mit Dirk Schart, Marketing- und PR-Chef beim Münchner Unternehmen Reflekt.

Gemeinsam besprechen wir den aktuellen Stellenwert von Augmented Reality im deutschen Markt und Dirk lässt einige Erfahrungen aus den letzten Jahren AR-Entwicklung in Kundenprojekten einfließen. Unter anderem beantwortet er die Frage, warum und ob AR aktuell tatsächlich im täglichen Gebrauch Verwendung finden könnte und ob innerhalb der Industrie nie weiter als über einen Prototyp hinaus entwickelt wird.

Außerdem blicken wir auf die insgesamt noch sehr junge AR-Bewegung und geben einen Überblick zu Technologien und Anwendungen.

Zum Ende hin spricht Dirk noch über den schweren Weg, eine globale und namenhafte Expo wie die Augmented World Expo Europe nach Deutschland zu holen. Viel Spaß mit der Ausgabe, Feedback wie immer gerne in die Kommentare.


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #100: Wir sind Hundert und Magic Leap feiert nicht mit | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.