2

VRODO_cast #006: Augmented Reality mit dem Smartphone, VR-Serie Halycon und die Demokratisierung von 3D-Inhalten

von VRODO16. September 2016

In der sechsten Ausgabe des VRODO Podcast über Virtual Reality und Augmented Reality berichtet Tobias über die neue App Fyusion, mit deren Entwickler er ein Gespräch führen konnte. Mit Fyusion kann man Objekte mit der Smartphonekamera aufnehmen, um daraus ein schwenkbares, multiperspektivisches 3D-Bild zu erstellen. Diese 3D-Bilder sind dann auch mit der AR-Brille aus allen Richtungen ansehbar. Wir besprechen, wie wichtig die Demokratisierung der Erstellung von 3D-Inhalten ist, damit AR im Mainstream ankommen kann.

Tobias führte außerdem ein Interview mit dem CEO von Realwear, einer Firma, die AR-Brillen für die Industrie herstellt. Er berichtet vom ersten Eindruck des aktuellen Prototyps, den Anwendungsbereichen und den Anforderungen, die solch eine “Bauarbeiter-AR-Brille” draußen im Feld erfüllen muss.

Halycon ist der Titel einer Krimiserie, die im Jahr 2058 spielt. In dieser Zukunft ist die virtuelle Realität so normal und allgegenwärtig wie Smartphones in unserer Zeit. Hauptfigur ist Julie Dover, eine Kriminalbeamtin für VR-Verbrechen, die einen echten Mord untersucht, der aber in der virtuellen Realität stattgefunden hat.

Halycon erzählt in 15 Folgen eine Geschichte über Virtual Reality in Virtual Reality. Zehn der Episoden werden im regulären Fernsehen ausgestrahlt, fünf Ableger erscheinen jedoch nur für VR-Brillen wie Oculus Rift.

Sven hat sich die Premiere der Serie im potenziellen Metaverse von Altspace VR angeschaut und berichtet darüber. Wir diskutieren, ob solche Crossover-Serien Potenzial haben.

Außerdem im Podcast: Ein News-Roundup zu den neusten Oculus-Nachrichten bezüglich der Facebook-Integration und dem Warnsystem “Guardian” für (halbes) Room-Scale-VR. Und die Notwendigkeit eines virtuellen “Second Screen”.