Der VRODO-Podcast hat eine neue Quest. Also bald. In einem halben Jahr ungefähr. Und ihr so?

Oculus Quest: Massenmarkt-Brille oder der nächste VR-Hänger?

Im VRODO Podcast Episode 111 haben wir nur ein Thema: die Oculus Connect 5. Auf Facebooks VR- und AR-Entwicklerkonferenz enthüllt der Mixed-Reality-Finanzier Mark Zuckerberg das neueste Spielzeug seiner Virtual-Reality-Truppe: Die VR-Brille Oculus Quest kommt ohne Kabel und externe Zuspieler aus, bietet aber dennoch den vollen VR-Bewegungsumfang inklusiver virtueller Hände wie Oculus Rift.

Mit dem bislang fehlenden Bindeglied zwischen dem teuren Highend-Erlebnis mit der Rift-Brille und der bewegungsarmen Low-End-Erfahrung mit Oculus Go will Oculus endlich die Quest nach dem VR-Massenmarkt bezwingen. Oder zumindest mal einen kleinen Schritt in Richtung breitere Nutzerbasis tun. Denn Facebook hat ein neues Zwischenziel eingezogen: Bevor die 2017 versprochenen eine Milliarde VR-Nutzer erreicht werden, sollen erst mal zehn Millionen Nutzer regelmäßig eine VR-Brille überziehen.

Wie ist unser Ersteindruck zu Oculus Quest? Was kann die Brille für den VR-Markt tun? Findet Sven sie so langweilig wie Oculus Go? Kann Tomislav das nächste halbe Jahr noch schlafen vor Vorfreude? Wird sich Christian das erste Mal in seinem Leben positiv äußern? Und analysiert Matthias die Gesamtsituation gewohnt souverän?

So viele Fragen – wir haben die Antworten. Zumindest tun wir so. Ach, und wie echte Analysten raten wir sogar die Verkaufszahlen im ersten Jahr. Schätzt mal, wer die höchste und wer die geringste Zahl tippt …

Alle Folgen des VRODO-Podcasts gibt es hier.


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #120: Cebit-Erinnerungen, Duplex-Menschen und KI-Vorurteile | Alle Podcast-Folgen


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.