Im VRODO-Podcast #68 geht es um den Besuchereffekt in virtuellen Welten wie in Doom VFR, die am besten finanzierten VR- und AR-Unternehmen und um eine ungewöhnliche Werbeaktion seitens Sony.

Doom VFR: Ist Mittendrin wirklich immer besser?

Die VR-Brille verspricht Spielern die ultimative Immersion: Endlich können sie mitten im Spiel sein, anstatt nur vor dem Monitor zu sitzen. Das klingt doch nach einem erfüllten Kindheitstraum. Nicht unbedingt: wenn man selbst im Sinne eines Puppenspielers in die Perspektive der Spielfigur wechselt, wird die Spielewelt zwar unmittelbarer, sie kann aber auch an Glaubhaftigkeit verlieren, da die Projektionsfläche wegfällt. Das ist ein bisschen so, als würde man bei einem Filmdreh hinter die Kulissen schauen.

Der Effekt kann besonders bei Spielen auftreten, in denen man einen Charakter verkörpert, der schon bekannt ist oder der übermenschliche Fähigkeiten besitzt. VR-Erfahrungen, in denen man einfach nur man selbst sein kann – mit normalen menschlichen Fähigkeiten – kennen dieses Wirkungsproblem eher nicht. Wir sprechen drüber.

200 Millionen US-Dollar für Niantic und Risikokapital in VR und AR

Die Pokémon-Go-Entwickler Niantic bekommen 200 Millionen US-Dollar von Investoren, um … ja, für was eigentlich? Niantic-Gründer John Hanke kommentierte, das Geld soll in die Weiterentwicklung des Unternehmens fließen. Wir spekulieren, weshalb Niantic eines der wichtigsten AR-Unternehmen werden könnte und schauen uns die am besten finanzierten VR- und AR-Unternehmen an.

Ungewöhnliche Werbeaktion: Sony verleiht Playstation VR

Wie vermarktet man Virtual Reality? Nicht mit Werbespots auf einem herkömmlichen Monitor, so viel ist klar. In den USA hat sich Sony vor dem Weihnachtsgeschäft daher eine ungewöhnliche Aktion überlegt: Bis zu 1.400 PS-Plus-Mitglieder dürfen sich die VR-Brille für 14 Tage leihen und bei Nichtgefallen ohne Kosten zurücksenden. Ist das eine sinnvolle Vertriebsmethode für VR?


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast: E3 2018 - war es das mit VR? | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.