Walmart sucht sein Glück in der virtuellen Realität. Das Motto: Einkaufen von Zuhause – und dennoch Hand an Produkte anlegen.

Jede neue Technologie wird früher oder später im Verkauf ausprobiert. Als QR-Codes aufkamen, konnte man in Seouls U-Bahn-Stationen an virtuellen Einkaufsregalen shoppen. Wer in letzter Zeit in einer bekannten Fast-Food Kette war, weiß, dass sich dort Arbeitsabläufe dank digitaler Bestellung verändern.

Die US-Handelskette Walmart plant womöglich, in VR zu expandieren: Der größte private Arbeitgeber der Welt hat vor kurzem zwei Patente eingereicht, die ein VR-Einkaufserlebnis beschreiben.

Benutzer können aus virtuellen Regalen Objekte nehmen und auswählen. Dadurch wird die Bestellung in Auftrag gegeben. Das Produkt wird dann aus einem automatisierten Lager versendet.

Walmart setzt VR bereits seit Ende 2017 in seinen Walmart Academys zu Trainingszwecken ein. Im Februar schluckte der Konzern das Startup Spatialand, das Software-Werkzeuge für VR entwickelte. Spatialand ist jetzt Teil von Walmarts Technologieschmiede Store No.8 und arbeitet dort an den Einkaufserfahrungen der Zukunft.

Store No. 8 Managerin Katie Finnegan sagt in einem Interview, ihre Gruppe entwickle Szenarien, die erst in fünf bis zehn Jahren Alltag werden könnten.

Auch Alibaba und Amazon befassen sich mit VR-Shopping

Während Amazon und andere Technologieunternehmen Einzelhandelsmärkte und „Flagship-Stores“ eröffnen, drängt Walmart umgekehrt in den digitalen Markt.

2016 erwarb der Konzern die E-Commerce-Seite Jet.com und erwartet 2018 im Vergleich zum Vorjahr eine Umsatzsteigerung von 40 Prozent in Onlineverkäufen.

Mit VR könnte der Konzern seinen Kunden eine bekannte Einkaufserfahrung digital anbieten und gleichzeitig erheblich kosteneffizienter verkaufen als im echten Laden.

Bereits 2016 debütierte AliBaba mit Buy+ im VR-Shopping. Amazon scheint ebenso Interesse am VR-Verkauf zu haben. Der Online-Händler präsentierte vor einigen Wochen einen VR-Shop in einem indischen Einkaufszentrum.


Tagesaktuelle und redaktionell ausgewählte Tech- und VR-Deals: Zur Übersicht
VRODO-Podcast #111: Astrobot, VR-Isolation und Quest-Zielgruppe | Alle Folgen anhören


Unsere Artikel enthalten vereinzelt sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über einen dieser Links erhalten wir eine kleine Provision. Der Kaufpreis bleibt gleich.