0

Zuckerberg spricht über Virtual Reality

von Matthias Bastian5. Oktober 2015

Für alle die es verpasst haben oder nochmal in Ruhe anschauen möchten: Die Keynotes und Trailer der Oculus Connect 2 sind jetzt im YouTube-Kanal von Oculus VR verfügbar. Mit dabei ist auch Marc Zuckerberg, der den anwesenden Entwicklern Mut zuspricht und ein paar Hausaufgaben mit auf den Weg gibt. Facebook hatte für das Virtual-Reality-Startup Oculus VR in 2014 mehr als 20 Milliarden US-Dollar auf den Tisch gelegt. Seitdem ist Oculus eine Facebook-Tochter und das persönliche Lieblingsprojekt von Zuckerberg. Immer wieder spricht er über die zukünftige Bedeutung von virtuellen Interfaces, immersiven Medien und der Möglichkeit, Erfahrungen zu teilen. Erst vor wenigen Tagen integrierte Facebook 360-Videos in den Newsstream. Zuckerberg ist fest davon überzeugt: Virtual- und Augmented-Reality sind die Zukunft unserer Mediennutzung.

Zuckerberg ist fest davon überzeugt dass Virtual Reality die nächste große Sache wird.

Zuckerberg ist fest davon überzeugt dass Virtual Reality die nächste große Sache wird. Quelle: Oculus VR, YouTube

Untertitel: So stellt sich „Zuck“ die Zukunft vor: Erst teilen wir via Text, dann mit Bildern und Videos. Das Finale sind virtuelle Medien. Quelle: Oculus VR / YouTube

Ebenfalls im Video: Oculus VR-Gründer Palmer Luckey sowie Geschäftsführer Brendan Iribe. Auch die Keynotes von Michael Abrash, Chefentwickler bei Oculus, sowie Entwicklerlegende John Carmack (u.a. Doom) sind verfügbar.

Keynote von Marc Zuckerberg über die #VirtualReality-Brille #OculusRift. Klick um zu Tweeten

| SOURCE: Oculus VR, YouTube-Kanal
| FEATURED IMAGE: Marc Zuckerberg, OculusVR, YouTube – Screenshot